bedeckt München 24°
vgwortpixel

SZ-Podcast "Auf den Punkt":Hongkong: Wieso die Proteste weiter eskalieren

Aktivisten blockieren ganz Hongkong, auf den Straßen schießt die Polizei mit Tränengas. Wofür die Demonstranten kämpfen und wie ihre Chancen stehen.

Seit Monaten gehen in Hongkong die Menschen auf die Straße. Sie fordern mehr Demokratie und mehr Bürgerrechte. Um das durchzusetzen, haben die Demonstranten an diesem Montag zu einem Generalstreik aufgerufen.

Der Konflikt zwischen der Polizei und den Demonstranten eskaliert. Entscheidend ist jetzt, wie China reagiert: Wird Peking auf die Forderungen der Demonstranten eingehen oder macht der Staat seine Drohungen wahr und schickt chinesische Soldaten nach Hongkong?

China-Korrespondentin Lea Deuber war vor einigen Wochen in Hongkong und hätte wie viele Beobachter nicht gedacht, dass die Proteste so lange andauern. Im Podcast erklärt sie, wieso die Lage so eskaliert ist.

So können Sie unseren Nachrichtenpodcast abonnieren

"Auf den Punkt" ist der Nachrichtenpodcast der SZ mit den wichtigsten Themen des Tages. Der Podcast erscheint von Montag bis Freitag immer um 17 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei:

iTunes

Spotify

Deezer

oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

Straßenkämpfe in Hongkong

Metropole in Aufruhr