bedeckt München
vgwortpixel

SZ-Podcast "Das Thema":Landwirtschaft: Wenn die Natur stört

Fangquoten, Schutzgebiete und EU-Abkommen: Was Naturschützer als Erfolge feiern, frustriert viele Landwirte. Wie lassen sich Kompromisse finden?

Die Landwirtschaft steht vor einem enormen Umbruch: Der Klimawandel muss gemeistert werden, die Artenvielfalt erhalten und Wasser und Böden besser geschützt werden. Gleichzeitig müssen auch die Ernten und Einkommen der Bauern gesichert werden.

SZ-Redakteur Thomas Hahn war die vergangenen Jahre Korrespondent in Norddeutschland. Und hat dort immer wieder gesehen, wie es zu Konflikten zwischen Naturschützern und Landwirten kommt: Wenn Gänse ganze Weiden leerfressen oder gefährdete Robbenarten Fischernetze zerstören. Wie lässt sich dieser Konflikt lösen - und wie kommen wir zu einer Landwirtschaft, die ökologisch, ökonomisch und sozial verträglich ist?

Zum Weiterlesen:

Die Vor- und Nachteile des Discard Ban - wie kann Fischerei nachhaltiger werden?

Die Landwirtschaft steht unter Druck. Wie können wir die Agrarwende schaffen? Darüber schreibt hier Silvia Liebrich.

Auf Helgoland ist die Natur zur Touristenattraktion geworden - wie gut funktioniert das?

Die Arbeit der Bauern verdient mehr Respekt, kommentiert Jan Bielicki in diesem Text.

So können Sie den SZ-Podcast abonnieren

"Das Thema" erscheint immer mittwochs um 17 Uhr. In der halbstündigen Audiosendung sprechen Redakteure der Süddeutschen Zeitung über ihre Themen und Recherchen.

Alle Folgen von "Das Thema" finden Sie unter sz.de/das-thema, sobald sie erscheinen. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei iTunes, Spotify, Deezer oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. (Zum XML-Feed geht es hier lang.) Alle Folgen finden Sie auch auf Soundcloud, hier können Sie die Episoden auch herunterladen.

Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

Zukunft Deutschland Die nächste grüne Revolution

Landwirtschaft

Die nächste grüne Revolution

Klimawandel, Artensterben - die Landwirtschaft steht unter Druck. Der Umbruch wird nur gelingen, wenn die Bauern auch für ihre Leistungen beim Umweltschutz belohnt werden.   Von Silvia Liebrich