bedeckt München 18°
vgwortpixel

SZ Espresso:Nachrichten kompakt - die Übersicht für Eilige

Drohnenangriffe in Saudi-Arabien

Satellitenaufnahmen zeigen Rauch über den Ölfabriken in Abqaiq.

(Foto: dpa)

Drohnenangriffe auf Ölraffinerie in Saudi-Arabien, Italien lässt aus Seenot Gerettete ins Land, Klima-Demonstranten vor IAA. Was am Wochenende wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Nachrichten kompakt

Drohnenangriffe auf größte Ölraffinerie in Saudi-Arabien. Die Huthi-Rebellen aus dem Jemen bekennen sich zu den Anschlägen, US-Außenminister Pompeo macht aber Iran verantwortlich. Zur Nachricht. Nach den Angriffen ist die Ölproduktion Saudi-Arabiens eingebrochen. Das wird den Preis steigen lassen - es fragt sich nur, wie stark und wie lange, analysiert Björn Finke. Nach diesem Gesichtsverlust für das Königreich stehen die Zeichen in der Region auf Eskalation, kommentiert Dunja Ramadan

Italien lässt aus Seenot Gerettete ins Land. Die neue Regierung will mit Geflüchteten anders umgehen als die zerbrochene Koalition aus Rechten und Populisten. 82 Migranten auf dem Rettungsschiff Ocean Viking durften nun auf der Insel Lampedusa an Land. Mehr dazu von Rom-Korrespondent Oliver Meiler

Klima-Demonstranten versperren Eingänge zur IAA. Vor den Toren der Internationalen Automobilausstellung fordern Tausende Menschen eine klimafreundliche Verkehrspolitik. Die Blockade verläuft glimpflich. Die Demonstranten sind zufrieden - und der Veranstalter gibt sich unbeeindruckt von den Protesten, berichtet Christina Kunkel aus Frankfurt.

Norbert Hofer ist neuer FPÖ-Chef. An der Spitze der österreichischen rechten Partei folgt der 46-Jährige auf Heinz-Christian Strache, der wegen des Ibiza-Videos zurücktreten musste. Auf dem Parteitag zwei Wochen vor der Nationalratswahl schafft Hofer das Kunststück, Strache gleichzeitig einzubinden und draußen zu halten, schreibt Peter Münch.

Kramp-Karrenbauer verlangt höheren Frauenanteil in Ämtern und Parlamenten. "Wir fordern, was uns zusteht", sagt die CDU-Chefin auf dem Bundesdelegiertentag der Frauen-Union. Einen Antrag, der paritätische Verteilung auf den CDU-Listen fordert, will die Frauen-Union auf dem nächsten Bundesparteitag einbringen. Mehr dazu von Benjamin Emonts

Plastik in Körpern von Kindern nachgewiesen. Eine Studie des Umweltbundesamtes findet Plastikrückstände in den Körpern von fast allen 2500 untersuchten Kindern. Bestimmte Chemikalien stehen im Verdacht, Krebserkrankungen oder Fruchtbarkeitsstörungen zu verursachen. Die Einzelheiten

Erstes Lufttaxi fliegt über europäischer Stadt. Der Volocopter soll, so die Hoffnung der Hersteller und Investoren, Stauprobleme auf deutschen Straßen lösen. Die Herstellerfirma will in drei Jahren ein erstes Modell auf den Markt bringen. Der Prototyp ist nun über Stuttgart geflogen. Stefan Mayr war beim Start dabei.

3 aus 48 - Meistempfohlen am Wochenende

"Wir müssen hier weg". Durch die AfD-Erfolge fühlen sich Rassisten bestärkt. Menschen mit Migrationshintergrund erleben das täglich - auf der Straße, auf dem Spielplatz und an der Wohnungstür. Fünf Erfahrungsberichte aus dem Alltag im Osten Deutschlands haben Jan Heidtmann und Ulrike Nimz zusammengetragen.

"Drängle eine Mutter nicht durch die Stillzeit!" Ein Vater gibt Tipps, wie Männer die Mütter ihrer Kinder unterstützen können. Nun wird er im Netz gefeiert. Zum Text bei jetzt.de

"Wir kämpfen nun alle doppelt". Tunesien wählt heute aus 26 Kandidaten einen neuen Präsidenten. Der Favorit sitzt im Gefängnis, Anhänger des alten Regimes erklären die Demokratie zu Unfug. Über ein sehr buntes Bewerberfeld berichtet Moritz Baumstieger aus Sousse und Tunis.

SZ-Leser diskutieren​

Fehlt unserem Wirtschaftsmodell die soziale Dimension? "Das Gemeinsame, das Wir leidet", meint crowdvoting, "weil sowohl das Arbeitsumfeld den Bürgern kaum Zeit lässt, um sich für die Gemeinschaft zu engagieren, als auch eben dieses Engagement kaum noch was gilt". "Ob es allein am Wirtschaftsmodell liegt, bezweifle ich", schreibt Schuncks, "aber unser Gesellschaftsmodell fördert offenbar die Egoisten, Selbstdarsteller und Selbstoptimierer". Deermary kommentiert das Debattenthema knapp: "Ebenso gut könnte man fragen: Hat ein Alligator auch eine vegane Seite?" Diskutieren Sie mit uns.