Ralf Stegner, SPD

Als notorischen Querulanten und zügellosen Stänkerer bezeichnet Peter Harry Carstensen den Spitzenkandidaten der SPD, Ralf Stegner. Schließlich kritisierte dieser häufig Entscheidungen, die innerhalb der großen Koalition in Schleswig-Holstein getroffen wurden. Er selbst trat nach nur zwei Jahren als Innenminister unter Carstensen zurück. Stegner studierte Politikwissenschaft, Geschichte und Deutsch in Freiburg, später Verwaltungswissenschaft in Harvard. Der SPD trat er 1982bei, wo er zunächst hauptsächlich kommunalpolitische Funktionen wahrnahm. Er arbeitete unter anderem als Pressesprecher und Staatssekretär in verschiedenen Landesministerien. Seit 2005 ist er Mitglied im Parteivorstand und seit 2007 Landesvorsitzender der SPD Schleswig-Holstein. Anders als sein Gegner Carstensen ist Stegner kein gebürtiges Nordlicht: Er kam 1959 im pfälzischen Bad Dürkheim zur Welt. Stegner ist verheiratet und hat drei Kinder.

Foto: dpa

24. September 2009, 12:062009-09-24 12:06:00 ©