bedeckt München 21°

Kolumne:Der Rechtsstaat, vom Virus befallen

Demonstration gegen Einschränkung der Grundrechte

"Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln". Demonstration gegen die Einschränkungen der Grundrechte in Stuttgart.

(Foto: dpa)

Haben die Grundrechtseingriffe der Corona-Zeit ein Verfallsdatum? Wohl kaum. Die Sicherheitspakete im Kampf gegen den Terrorismus sind warnendes Beispiel.

Kolumne von Heribert Prantl

Lebensmittel haben ein Haltbarkeitsdatum. Wenn das Datum abgelaufen ist, verändern sich Aroma, Geschmack und Konsistenz. Brot kann verschimmeln, Fleisch vergammeln, Obst verfaulen; die Sache stinkt - nicht immer, aber oft. Gelegentlich halten Lebensmittel auch länger, aber nicht ewig. Käme ein Lebensmittelgeschäft deswegen auf die Idee, das bisherige Datum einfach durchzustreichen und durch ein neues zu ersetzen - das Verfallsdatum dieses Ladens wäre schnell erreicht.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Tochter kämpft um inhaftierte Mutter in Iran
SZ-Magazin
Nicht ohne meine Mutter
beide
Partnerschaft
"Wir wissen alle nicht, wie Beziehung geht"
Bundestagswahl
Wer von den Plänen der Parteien finanziell profitiert - und wer nicht
Justiz
Auf dem rechten Auge blind?
Laschet und Scholz besuchen Flutgebiete
Kanzlerkandidatur der Union
Wie Armin Laschet sich selbst im Weg steht
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB