bedeckt München 17°
vgwortpixel

Kapp-Putsch 1920:Im Frühling blüht der Hass

Kapp-Putsch in Berlin, 1920

Einzug der rechtsradikalen Marinebrigade Ehrhardt auf dem Pariser Platz in Berlin.

(Foto: SZ Photo)

Vor hundert Jahren scheitert der von Teilen der Reichswehr unterstützte rechtsextreme Kapp-Putsch am Widerstand der Bevölkerung. Der Umsturzversuch zeigt die Schwäche der jungen Demokratie.

Es ist erst kurz nach Mitternacht am 13. März 1920, da spricht der Reichswehrminister der deutschen Republik zu hohen Generälen. Das heißt, er appelliert, er bittet, er fleht - dass die Reichswehr putschenden Truppenteilen entgegentritt, die bereits auf dem Marsch nach Berlin sind.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
USA
Mann ohne Mitgefühl
Teaser image
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Teaser image
Erziehung
Ich zähle bis drei
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Zur SZ-Startseite