bedeckt München
vgwortpixel

CDU:Greenpeace-Aktivisten entfernen C aus Logo der CDU

  • Die CDU beginnt am Freitag in Leipzig mit ihrem Bundesparteitag.
  • Aus diesem Anlass protestieren Umweltschützer von Greenpeace gegen die Klimapolitik der Partei.
  • Aus dem CDU-Logo haben die Aktivisten das C entwendet. Die Partei ignoriere christliche Werte und tue nichts dafür, die Schöpfung zu bewahren.
  • CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer kontert mit Humor.

Der CDU-Parteizentrale in Berlin ist ein C abhandengekommen: Greenpeace-Aktivisten haben am Donnerstagmorgen den großen roten Buchstaben aus dem Parteilogo des Konrad-Adenauer-Hauses entfernt, wie die Umweltorganisation mitteilte. Das verbleibende "DU" ergänzten die Aktivisten mit einem Banner, sodass seit dem Vormittag "DU sollst das Klima schützen" an der Glasfassade geschrieben steht.

Mit der Aktion solle gegen die "desaströse Klimapolitik" der Partei protestiert werden, mit der die CDU gegen christliche Werte verstoße, teilte Greenpeace mit. "Die CDU kann nicht ewig vom Bewahren der Schöpfung sprechen, ohne auch etwas dafür zu tun", teilte Greenpeace-Sprecherin Marion Tiemann mit. Den Parteitag in Leipzig müsse die CDU nutzen, "um ihre Klimapolitik an die Größe der Klimakrise anzupassen", forderte Tiemann. Wie genau die Aktivisten den Buchstaben entfernten, blieb zunächst unklar. Die Berliner Polizei konnte zunächst keine Auskunft geben.

Auf Twitter wurden Aufnahmen der Aktion verbreitet - unter anderem auf einem Account, der offenbar extra für den Buchstaben eingerichtet worden ist. Darin ist zu sehen, wie eine Person - das große C auf den Rücken geschnallt - davongeht. Auch auf dem Dach des Gebäudes sind Aktivisten zu sehen. "Das C geht jetzt auf Reise", hieß es von Greenpeace. Wohin, wollte sie nicht verraten, nur dass der Buchstabe an drei Orten innerhalb Deutschland auftauchen solle.

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer konterte den Diebstahl des Buchstabens mit Humor. "So ein C für Christlichkeit und Nachhaltigkeit kann auch Greenpeace nix schaden, leihen wir also gerne für kurze Zeit einmal aus", sagte die Vorsitzende bei einer Hallenbesichtigung vor Beginn des CDU-Bundesparteitages in Leipzig. Zuvor hatte sie auf der Parteitagsbühne das C im leuchtenden CDU-Schriftzug besonders sorgfältig inspiziert. "Sie sehen, das Original C steht hier. Da gehört's auch hin", sagte die Parteichefin.

Greenpeace könne von der CDU durchaus etwas lernen, sagte Kramp-Karrenbauer: "Du sollst das Klima schützen. Aber Du sollst auch Deine Wirtschaft stark halten, damit Du das Geld erwirtschaftest, damit Du guten Klimaschutz machen kannst. Wir können übrigens beides."

Inzwischen hat sich auch das "DU" der CDU einen Twitter-Account zugelegt und wünscht sich den entlaufenen Buchstaben zurück.

Politik CDU Die CDU, Deutschlands schwache Mitte

Parteitag

Die CDU, Deutschlands schwache Mitte

Eine Demonstration der Stärke wird der CDU-Parteitag nicht werden. Doch bei aller berechtigten Kritik an Kramp-Karrenbauer wird gerne die Mitschuld anderer an der Verfassung der Partei übersehen.   Kommentar von Robert Roßmann