Bundestag – Ilse Aigner (CSU)

Nicht nur die alte Garde verlässt nach der Wahl 2013 den Bundestag: Mit Ilse Aigner strebt eine vergleichsweise dienstjunge Abgeordnete kein neues Mandat mehr an. Die amtierende Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ist seit 1998 Bundestags-Mitglied. Nun zieht es sie zurück in die politische Heimat, nach Oberbayern. Die 48-Jährige will sich auf ein Direktmandat bei der bayerischen Landtagswahl diesen Herbst bewerben. Sie gilt als potenzielle Nachfolgerin des CSU-Ministerpräsidenten Horst Seehofer.

Bild: Polaris/laif 28. Juni 2013, 13:442013-06-28 13:44:48 © Süddeutsche.de/müh/dpa/josh/joku/lala