bedeckt München 15°

Leserdiskussion:Regenwald-Schutzprojekte gestoppt - der falsche Ansatz?

Amazonas-Abholzung: Umweltministerium setzt Projekte au

Im Juni wurden etwa 920 Quadratkilometer gerodet, und damit fast doppelt so viel Fläche wie im gleichen Monat im Vorjahr. Im Juli waren die Zahlen noch alarmierender, die Steigerungsrate lag bei 200 Prozent.

(Foto: dpa)

Unter Präsident Bolsonaro wird der Amazonas in Brasilien weiter wild abgeholzt. Darauf reagiert das Bundesumweltministerium mit dem Stopp der Schutzprojekte.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.