Frankreich:Ein Dorf, das von der Kernenergie nicht genug bekommt

Lesezeit: 11 min

Frankreich: Dass in Europa gerade die Strompreise so steigen, hat auch damit zu tun, dass viele Reaktoren in Frankreich stillstehen. In Dampierre laufen zur Zeit zwei von vier.

Dass in Europa gerade die Strompreise so steigen, hat auch damit zu tun, dass viele Reaktoren in Frankreich stillstehen. In Dampierre laufen zur Zeit zwei von vier.

(Foto: Alain Jocard/AFP)

Ein Atomkraftwerk im Vorgarten? In Dampierre haben die Bewohner damit kein Problem. Dabei sind Frankreichs Reaktoren so marode wie noch nie, das Land bereitet sich auf Stromausfälle vor.

Von Kathrin Müller-Lancé, Dampierre-en-Burly

Nicolas Mécheriki führt erst mal in sein Atelier, der Boden knarzt, der Kamin brennt, die Staffelei ist leer. Dafür ist alles andere voller Leinwände, die Wände, der Boden. Nicolas Mécheriki, graue Haare bis zu den Schultern, der Wollpulli etwas zu weit, geht zielstrebig zu zwei Bildern, die an der Wand lehnen. Das eine erinnert ein bisschen an Cézannes "Badende", nackte Männer und Frauen in einem Fluss, die pure Idylle, nur: Hinter ihnen sieht man dampfende Kühltürme. Das andere zeigt die vier Blöcke eines Atomkraftwerks bei Nacht, die Türme spiegeln sich im Wasser, über ihnen steigen Wolken aus Totenköpfen auf. "Das ist meine Form von Protest", sagt Mécheriki.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Geldanlage
Das sind die besten Dividenden-Aktien im Dax
#Metoo
"Ich fühle mich seitdem so klein"
Melanie Brinkmann; Melanie Brinkmann
Gesundheit
"Das Herpesvirus CMV ist die häufigste infektiöse Ursache für Fehlbildungen bei Kindern"
SZ-Magazin
Familie
Wenn nichts mehr hilft
Mature man using laptop in bed with girlfriend asleep wearing face mask; arbeit und liebe
Liebe und Partnerschaft
»Die meisten Paare reden nur fünf bis zehn Minuten pro Tag richtig«
Zur SZ-Startseite