Kramp-Karrenbauer:Amt und Hürde

Lesezeit: 10 min

PK Annegret Kramp-Karrenbauer (KSK Reform)

Annegret Kramp-Karrenbauer war 430 Tage CDU-Chefin, als sie ihren Rücktritt ankündigte. Und es werden weitere 340 Tage vergangen sein, bis am Samstag endlich feststeht, wer ihr nachfolgt.

(Foto: Regina Schmeken)

Am Ende ihrer Zeit als CDU-Vorsitzende spricht Annegret Kramp-Karrenbauer darüber, warum sie die Kanzlerin nicht herausgefordert hat: Über eine Politikerin, die weiß, wo ihre Grenzen sind.

Von Boris Herrmann und Robert Roßmann, Berlin

Es ist nicht alles schlecht zu Beginn dieses noch jungen und schon wieder so komplizierten Jahres. Für Annegret Kramp-Karrenbauer begann es sogar so gut wie lange nicht mehr. Erstmals seit Langem musste sie die Jahreswende nicht auf der Kellertreppe verbringen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Körpersprache
Wissen
»Das Entscheidende passiert jenseits der Worte«
Soziale Ungleichheit
Weniger ist nichts
Deniz Yücel im SZ-Interview
"Der PEN wird dominiert von einem Haufen Spießern und Knallchargen"
Expats Gesellschaft
Leben im Ausland
Für die Liebe ein Leben zurücklassen
Aubergine
Gesundheit
»Der Penis ist die Antenne des Herzens«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB