Grüne Außenpolitik:Baerbock will Bundeswehr stärken

Lesezeit: 6 min

Annalena Baerbock

Ob sie Außenministerin statt Kanzlerkandidatin werden will? "Mit dieser Postendealerei haben wir's nicht so", sagt Annalena Baerbock. Die 39-Jährige, geboren und aufgewachsen in Niedersachsen, ist seit dem 27. Januar 2018 Bundesvorsitzende der Grünen, gemeinsam mit Robert Habeck.

(Foto: Regina Schmeken)

Die Grünen-Chefin mahnt mehr europäisches Engagement in der Verteidigungspolitik an. Europa müsse seine "Friedensrolle" in der Welt wieder ernster nehmen. "Die Lücke, die entstanden ist, füllen autoritäre Staaten", so Baerbock.

Interview von Daniel Brössler und Constanze von Bullion, Berlin

Zehn Monate vor der Bundestagswahl proben die Grünen den Ausbruch aus angestammten Territorien. Parteichefin Annalena Baerbock spricht im Interview über internationale Verantwortung, Kriegseinsätze und Gewehre, die zum Schießen taugen sollten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Back view of unrecognizable male surfer in wetsuit preparing surfboard on empty sandy coast of Lanzarote island in Spain
Männerfreundschaften
Irgendwann hat man nur noch gute Bekannte
Liz Truss als Boxkämpferin auf einem Wandgemälde in Belfast
Großbritannien
Wie eine Fünfjährige, die gerade gegen eine Tür gelaufen ist
Autorenfoto James Suzman
Anthropologie
"Je weniger Arbeit, desto besser"
Binge
Gesundheit
»Wer ständig seine Gefühle mit Essen reguliert, ist gefährdet«
Verunglückte Extremsportlerin Nelson
Drama um die stille Anführerin
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB