Leute:"Dann explodierst du"

Lesezeit: 2 min

Leute: US-Sängerin Kelly Clarkson kommuniziert am liebsten über Liedtexte.

US-Sängerin Kelly Clarkson kommuniziert am liebsten über Liedtexte.

(Foto: Willy Sanjuan/dpa)

Kelly Clarkson will keine Zeitbombe sein, Bettina Stark-Watzinger erinnert sich an einen eigenwilligen Biologielehrer, und ein bayerischer Bürgermeister fällt einer kuriosen Verwechslung zum Opfer.

Kelly Clarkson, 40, US-Sängerin, schreibt Songs, um nicht zu explodieren. Das Liedermachen habe ihr geholfen, über eine schwierige Zeit nach der Trennung von ihrem Mann Brandon Blackstock, 45, hinwegzukommen, sagte sie in einer Folge des Podcasts "The Global Chart Show with Brooke Reese". Über Gefühle zu reden, sei schon immer schwer für sie gewesen. Sie habe dann im Alter von zehn Jahren mit dem Schreiben angefangen, weil ihre Mutter gesagt habe: "Du musst aufhören, es in dich hineinzufressen. Dann explodierst du." Mit Blackstock hat Clarkson zwei gemeinsame Kinder, sechs und acht Jahre alt. 2020 gab das Paar die Trennung bekannt.

Leute: undefined
(Foto: Carsten Koall/dpa)

Bettina-Stark Watzinger, 54, Bundesbildungsministerin, hat ihrem früheren Biologielehrer nachhaltige Expertise zu verdanken. "Der war klein und untersetzt und hat uns erklärt: Die effizienteste Form in der Physik ist die Kugel, und deswegen würde er auch anstreben, so zu sein", sagte die FDP-Politikerin der Deutschen Presse-Agentur. "Seither weiß ich, dass die effizienteste Form eine Kugel ist." Eine Fünf im Zeugnis habe sie nie gehabt. "Ich kann mich nicht erinnern, dass das vorgekommen ist." Später im Studium der Volkswirtschaftslehre seien aber Grundstudium und Zwischenprüfung hart gewesen. "In Statistik lag der Notendurchschnitt bei 4,3, und da lag ich auch genau drin."

Leute: undefined
(Foto: Jane Barlow/dpa)

Prinz Charles, 73, britischer Thronfolger, hat zum ersten Mal seine ein Jahr alte Enkeltochter Lilibet in die Arme geschlossen. Das Treffen vor einigen Tagen sei "sehr emotional" gewesen, berichtete die britische Nachrichtenagentur PA am Donnerstag unter Berufung auf Palastkreise. Charles und seine Frau, Herzogin Camilla, 74, seien überglücklich gewesen, die Kleine und Bruder Archie, 3, sowie die Eltern Prinz Harry, 37, und Herzogin Meghan, 40, zu sehen. Harry und Meghan hatten sich 2020 aus dem engeren Kreis der Königsfamilie losgesagt und waren auf die andere Seite des Atlantiks gezogen. Sie leben mit den Kindern im US-Bundesstaat Kalifornien.

Manfred Kössel, Bürgermeister der Gemeinde Eisenberg im Allgäu, ist wegen eines US-amerikanischen Touristen ins Visier der Polizei geraten. Der Urlauber filmte am Mittwochabend bei der Burgruine Hohenfreyberg einen Mann, der sich mit Handschuhen an der Spendenbox für den Erhalt der Ruine zu schaffen machte, das Geld in seinen Rucksack packte und dann mit dem Rad davonfuhr. Der Tourist rief sofort die Polizei, die mit mehreren Streifen anrückte, um den Gauner zu fassen. Letztlich führten Zeugenhinweise auf die Spur des gesuchten Mannes: Es war der Bürgermeister höchstpersönlich. Der Rathauschef habe die Nachforschungen mit Humor genommen, so die Polizei am Donnerstag. Er habe erläutert, dass er gelegentlich an der Ruine vorbeifahre und die Spendenbox leere.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusGesundheit
:Fit wie ein Beatle

Paul McCartney, 80 Jahre alt, steht immer noch auf der Bühne und versetzt sein Publikum in Ekstase. Wie zur Hölle macht er das? Und kann man sich dabei etwas abschauen?

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB