Polizei - Schwerin:Polizeigewerkschaft: Neue Helikopter und Boote überfällig

Deutschland
Ein Polizeihubschrauber fliegt im Rahmen eines Trainings über ein Gewässer. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Schwerin (dpa/mv) - Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) in Mecklenburg-Vorpommern hat die Entscheidung des Landeskabinetts zum Kauf von zwei neuen Polizeihelikoptern und sechs Streifenbooten als überfällig bezeichnet. "Die Hubschrauber sind bereits jetzt schon fast 25 Jahre im Dienst, die Streifenboote sind noch älter", sagte der Landesvorsitzende der GdP, Christian Schumacher, am Freitag in Schwerin.

Schumacher bemängelte, dass nur sechs neue Streifenboote angeschafft werden sollen, jedoch aktuell sieben Boote bei der Wasserschutzpolizei im Einsatz seien. Selbst Laien könnten sehen, dass die Technik schon aus Umweltgründen dringend ausgetauscht werden müsse. Zudem sei es gut, dass die neuen Hubschrauber länger in der Luft bleiben und bis zu acht Personen mitnehmen könnten.

© dpa-infocom, dpa:220318-99-576560/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema