bedeckt München 20°

Stechmücken:Frisches Blut

Hausmuecke Gemeine Stechmuecke Culex pipiens sitzt auf einem Moospolster und saugt Wassertroepfc

Erst Hochwasser, dann eine Reihe heißer Tage, so wie in diesem Jahr - für die Stechmücke ist das der perfekte Sommer.

(Foto: imago/blickwinkel)

Gibt es in diesem Jahr eine Mückenplage in Deutschland, oder gibt es nur eine sogenannte Mückenplage? Eine Recherche am Oberrhein, die unter die Haut geht.

Du denkst, du sitzt abends schön im Garten, sagt Donald Carroll, aber da sitzt du nicht lange. Denn schon kommen sie, sirren an deinem Ohr herum, stechen in Hals, Arme, Hände und noch durch die Hose ins Bein. Du kannst manchmal kaum atmen, so viele sind es. Du hast einen Freund zu Gast, und dieser hat ohne T-Shirt und bei offenem Fenster geschlafen, wegen der Hitze. Ein Fehler in dieser Gegend. Jetzt ist der Rücken rot, als sei eine Masernepidemie ausgebrochen. Stich neben Stich. Es juckt wie die Hölle. Carroll, Halbire, 48 Jahre alt und von allen Don genannt, hat den Feind klar im Blick: "Ich hasse die Mücken." Er lacht: "Sie stechen mich besonders gern in den Bauch, nur weil sie da eine größere Angriffsfläche haben. Ist das fair?"

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Ökologie
Wie Klimaschutz der Natur schadet
Teaser image
Umweltschutz
Freiwillig werden wir die Erde nicht retten
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenfalle Eigenheim
Teaser image
Strache-Video
In der Falle
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"