Opferschutz und Transparenz:Ein Prozess unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Opferschutz und Transparenz: Oft prallen vor Gericht der Wunsch nach Opferschutz und der Grundsatz der Öffentlichkeit aufeinander.

Oft prallen vor Gericht der Wunsch nach Opferschutz und der Grundsatz der Öffentlichkeit aufeinander.

(Foto: dpa; SZ-Bearbeitung)

Der Schutz von minderjährigen Opfern ist der häufigste Grund dafür, dass eine Berichterstattung aus dem Gerichtssaal verboten wird - so auch beim Prozess um den Missbrauchskomplex in Münster. Doch die Abschottung hat auch Kehrseiten: Sie kann dem Vertrauen in den Rechtsstaat schaden.

Von Annette Ramelsberger

Seit November saß der 28-jährige Adrian V. vor dem Landgericht Münster. Er soll seinen elf Jahre alten Ziehsohn immer wieder vergewaltigt und anderen Männern zum Missbrauch angeboten haben, in einer Gartenlaube, die ihm seine eigene Mutter zur Verfügung gestellt hat. Dafür muss er nun 14 Jahre ins Gefängnis und anschließend in Sicherungsverwahrung, urteilte das Landgericht Münster. Die Mutter saß mit auf der Anklagebank und wurde zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt, auch drei seiner "Kunden" müssen für mehrere Jahre in Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung. Der Prozess war eines der wichtigsten Verfahren im Kampf des Rechtsstaats gegen die gewerbsmäßige Vergewaltigung und sexuelle Ausbeutung von Kindern. Mehr als 50 Verhandlungstage hat sich das Gericht bemüht, diesen Fall aufzuklären. Allein - es hat außerhalb Münsters so gut wie niemand mitgekriegt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Prozess gegen Niels Högel
True Crime
Interview mit einem Mörder
Worried Teenage Boy Using Laptop In Bed At Night model released Symbolfoto property released PUBLICA
Familie und Erziehung
Wenn der Sohn Pornos guckt
Anna Wilken
Kinderwunsch
"Da schwingt immer mit: Ich bin selbst schuld"
Alkoholkonsum
Menschheitsgeschichte
Die süchtige Gesellschaft
Merkel besucht Siemens in Amberg
16 Jahre Kanzlerin
Was Angela Merkel erreicht hat - und was nicht
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB