Leute:Gründe zu feiern

Lesezeit: 2 min

Leute: Heidi Klum als Wurm und Ehemann Tom Kaulitz als Angler.

Heidi Klum als Wurm und Ehemann Tom Kaulitz als Angler.

(Foto: Evan Agostini/dpa)

Heidi Klum geht als Riesenwurm zur Halloween-Party, Taylor Swift bricht Rekorde, und nach Sahra Wagenknecht wird ein roter Krebs benannt.

Heid Klum, 49, hat als Riesenwurm verkleidet Halloween gefeiert, am Haken von ihrem Ehemann Tom Kaulitz. An einer Angelschnur erschien das Model zu ihrer Halloween-Party in New York. Erst im Stehen, dann auf dem Boden zappelnd ließ sich Klum im fleischigen Ganzkörperkostüm zusammen mit Tokio Hotel-Gitarrist Kaulitz (33) als Gruselfischer ablichten. Klums zumeist extrem aufwendige Kostümierungen zur Gruselnacht werden jedes Jahr mit Spannung erwartet. Ihre 21. Halloween-Party ließ sie in einem Hotel in New Yorks Lower East Side steigen. Das legendäre Gruselfest hatte 2020 und 2021 wegen der Corona-Pandemie ausfallen müssen.

Leute: undefined
(Foto: Matthias Balk/dpa)

Werner Herzog, 80, ist einst der Liebe wegen nach Amerika gezogen. Der Filmemacher wurde in München geboren, lebt aber seit Langem in den USA. Im Interview mit dem Tagesspiegel verneinte er die These, er sei damals nach schlechten Kritiken aus Deutschland geflohen. "Ich bin nicht geflohen. Anfeindungen und schlechte Kritiken gehören zum Metier. Damit muss man klarkommen, und das kann ich", sagte Herzog. "Wissen Sie, warum ich in Amerika lebe? Ich habe eine wunderbare Frau kennengelernt, mit der ich jetzt 28 Jahre zusammenlebe", sagte Herzog, der mit der Fotografin Lena Herzog verheiratet ist. "Ich hatte irrsinnig Glück, das erlebe ich selten. Wenn ich unter Freunden bin und mich umsehe, ist keiner da, dem es so gut geht wie mir."

Leute: undefined
(Foto: Valerie Macon/AFP)

Taylor Swift, 32, hat mit ihrem neuen Album "Midnights" einen weiteren Rekord gebrochen: Als erste Künstlerin überhaupt belegt sie die ersten zehn Plätze der US-amerikanischen Billboard-Charts. Das teilte das Magazin Billboard mit. Alle Plätze der Top Ten nehmen Songs aus ihrem neuen Album ein, das am 21. Oktober erschien. Auf Platz eins steht das Lied "Anti-Hero". Swift reagierte auf Twitter auf den Erfolg: "10 von 10 in den Hot 100? Mit meinem 10. Album?", fragte sie in einem Tweet und schrieb, sie sei nach der Mitteilung ganz durcheinander. Bisheriger Rekordhalter war laut Billboard der Kanadier Drake, dessen Album "Certified Lover Boy" 2021 neun der zehn ersten US-Chartplätze für sich beanspruchte.

Leute: undefined
(Foto: Sina Schuldt/dpa)

Sahra Wagenknecht, 53, hat von einem Bewunderer ein besonderes Geschenk bekommen: Der Meerestierexperte Christian Lukhaup aus Waiblingen bei Stuttgart hat eine von ihm in Indonesien entdeckte Krebsart nach der prominenten Linken-Politikerin benannt. Der rot gefärbte Krebs trägt nun die wissenschaftliche Bezeichnung Cherax wagenknechtae. Die Politikerin habe ihn inspiriert, entschlossen für eine bessere und fairere Zukunft zu kämpfen, begründete Lukhaup seine Namenswahl. Dies sei die beste Weise, ihr dafür zu danken. Zusammen mit dem Biologen Rury Eprilurahman von der Universität Gadjah Mada in Yogyakarta, Indonesien, hat Lukhaup die neue Krebsart im Fachmagazin Zoosystematics and Evolution beschrieben: Sie hat relativ große Augen, drei markante Zähne und einen länglichen Körper in dunklem Rot.

Leute: Ein männlicher Meerkrebs Cherax wagenknechtae.

Ein männlicher Meerkrebs Cherax wagenknechtae.

(Foto: Christian Lukhaup/dpa)
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema