bedeckt München 14°

Kriminalität - Hanau:Hunderte erinnern in Leipzig an die Opfer von Hanau

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Leipzig/Hanau (dpa) - Hunderte Menschen haben in Leipzig der Opfer des rassistischen Anschlags von Hanau vor einem Jahr gedacht. Die insgesamt drei Veranstaltungen seien ohne besondere Vorkommnisse abgelaufen, teilte die Polizei am Freitagabend mit. An der größten, mit dem Motto "Ein Jahr nach Hanau - Gemeinsam gedenken, gemeinsam kämpfen!" hätten bis zu 800 Menschen teilgenommen. Auch zu den beiden anderen Versammlungen seien mehrere Hundert Menschen gekommen, hieß es. Teilweise kam es zu Einschränkungen im öffentlichen Nahverkehr.

Am Abend des 19. Februar 2020 hatte der 43-jährige Deutsche Tobias R. neun Menschen mit ausländischen Wurzeln an mehreren Orten der hessischen Stadt bei Frankfurt erschossen, bevor er mutmaßlich seine Mutter tötete und anschließend sich selbst. Zuvor hatte er Pamphlete und Videos mit Verschwörungstheorien und rassistischen Ansichten im Internet veröffentlicht.

© dpa-infocom, dpa:210219-99-516369/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema