bedeckt München 20°

Kasachstan:Die Taste null

Erden Khashybek

Herr des Alphabets: Wenn Erden Kazhybek seine Arbeit erklären soll, malt er Pfeile und eckige Klammern - es sieht aus wie ein mathematisches Problem.

(Foto: Frank Nienhuysen)

In Kasachstan arbeitet ein Mann daran, für sein Land ein neues Alphabet zu finden. Eine Geschichte über Identität, Selbstbewusstsein - und die richtigen Zeichen.

Mit der Null fängt es an. Die "0" ist seine Zaubertaste, ohne sie könnte der Professor ja nicht einmal seinen Namen richtig schreiben - Kazhybek, Vorname: Erden. Und auch nicht den seines Landes. Kasachstan. Beides beginnt ja mit dem Buchstaben "K". Klar, er könnte jetzt auf seiner Laptop-Tastatur einfach mal auf den Buchstaben "K" drücken und schon steht er auf dem Bildschirm. K wie Kakadu, Kylie Minogue oder Kosmonaut. Aber das ist nicht das Gleiche, nicht der Buchstabe, den er jetzt braucht. Kasachen klingen anders.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Stimmung in Sachsen
"Ich habe die Nase voll von Menschenfeindlichkeit"
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Nora Tschirner im Interview
"Es braucht Liebe, um sich wirklich zu engagieren"
Teaser image
Geschwister
Zwischen Liebe und Rivalität
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns