bedeckt München 23°

Fragen und Antworten zum Dioxin-Skandal:Wer haftet für die Verunreinigung?

Skandale um dioxinhaltiges Tierfutter gab es viele - lernen die Halter denn nicht dazu? Doch, sagt der Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes, Helmut Born. Produktionen könnten jederzeit angehalten werden, um Proben zu ziehen. Und der Verband hat sich flugs für eine Gesetzesverschärfung ausgesprochen. Betriebe, die technische Fette produzieren, sollten von der Lieferung für den Futter- und Nahrungsmittelbereich "ausgeschlossen werden", so Born.Zudem pocht der Verband auf eine Entschädigung betroffener Landwirte. Doch "da müsste viel Glück dabei sein, damit Schadenersatz gezahlt wird - und es wird sehr lange dauern'', sagte ein Sprecher des niedersächsischen Landesverbandes der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft.