Ehepaar Redzepi:"Köche sind sehr dankbare Esser"

Lesezeit: 15 min

Ehepaar Redzepi: René Redzepi, 40, und Nadine Levy Redzepi, 32, im Restaurant "108". Das neue "Noma" ist zum ­Zeitpunkt des Interviews im Dezember noch eine matschige Baustelle.

René Redzepi, 40, und Nadine Levy Redzepi, 32, im Restaurant "108". Das neue "Noma" ist zum ­Zeitpunkt des Interviews im Dezember noch eine matschige Baustelle.

(Foto: Petra Kleis)

René Redzepi, Gründer des Restaurants "Noma", gilt als bester Koch der Welt. Zu Hause kocht aber seine Frau. Ein Gespräch über karamellisierte Seegurke, Liebeserklärungen in der Küche und Kinder, die mit Essen spielen dürfen.

Von Lara Fritzsche

SZ-Magazin: Herr Redzepi, als Sie 2005 Ihre heutige Frau kennengelernt haben und das erste Mal bekochen wollten, hatten Sie als Chefkoch einen enormen Vorteil gegenüber anderen Verliebten. Was haben Sie gekocht?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kueche praktisch
Essen und Trinken
»So breite Schubladen wie möglich«
Enjoying spring on my balcony; Drinnen
Wohnen
Wie Räume unsere Gesundheit beeinflussen
Benedikt XVI. über Missbrauch
Schuld sind die anderen
SZ-Magazin
Wissen
Halt mich
Female mountain-biker drinking from water-bottle in a forest; Wasser trinken
Flüssigkeit
"Es gibt nichts Besseres als normales Wasser"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB