bedeckt München 25°

Berlin:Nö, einfach nö

Coronavirus - Berlin Demonstration Alexanderplatz

Während Polizisten am Alexanderplatz in Berlin auf den vorgeschriebenen Mindestabstand aufmerksam machen, turnen die Demonstranten davon unbeeindruckt am "Brunnen der Völkerfreundschaft" herum.

(Foto: Christophe Gateau / dpa)

Bei den Hygienedemos versuchen erhitzte Menschen aus komplett unterschiedlichen Welten, ihre Corona-Angst auf einen Nenner zu bringen. Begegnungen in Berlin.

Seit Samstag ist in Berlin das Versammlungsrecht - die übliche Distanz von mindestens 1,50 Metern vorausgesetzt - auf fünfzig Personen erweitert worden. Zwölf Gruppen ist jeweils ein Fleck am Rosa-Luxemburg-Platz vor der Volksbühne zugewiesen worden. Einige tragen interessante Namen, "Gesundheit ohne Zucker", "Gemeinsames Beisammensein im Sonnenschein", "Grundgesetz statt Corona-Wahnsinn" und "Will der Lenz uns grüßen?". Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung hat sich bei der Neugestaltung des historischen Ortes nicht lumpen lassen. In den Boden eingelassen sind Sprüche der Revolutionärin Rosa Luxemburg, die vor gut hundert Jahren von staatstreuen Soldaten umgebracht und in den Landwehrkanal geschmissen wurde. Zwischen ihre ehernen Sätze hat jemand eine Ermutigung von Christoph Schlingensief gepappt: "Beweise, dass es dich gibt."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Fliegen und Corona
Fitness für Flugzeuge
LR LA Streetart Teaser
Corona in den USA
Im Pulverfass
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Junge zeigt seinen Mittelfinger Bonn Germany 02 11 2012 MODEL RELEASE vorhanden Bonn Deutschlan
Erziehung
Ich zähle bis drei
Wolfgang Schäuble
Wolfgang Schäuble
Die schwarze Eminenz
Zur SZ-Startseite