bedeckt München

Häusliche Gewalt:Familie, allein zu Haus

Ein abgesperrtes Klettergerüst in einem Wohngebiet am 23. April 2020 im Bezirk Spandau in Berlin. abgesperrtes Kletterg

Sperrzone Spielplatz: Nach deutschem Recht muss der Staat eingreifen, wenn das "körperliche, geistige oder seelische Wohl" eines Kindes in Gefahr ist. Aber was, wenn der Staat es gar nicht mitbekommt?

(Foto: Rainer Keuenhof / imago images / Manngold)

Keiner weiß genau, was hinter all den Wohnungstüren gerade passiert. Die Eltern überfordert, die Kinder aus ihren Strukturen gerissen und isoliert. Von Blutergüssen, Ängsten und kleinen Feen.

Von Renate Meinhof

Im Nachhinein ist nicht mehr zu klären, warum das Kind ausgerechnet hier diese drei Worte herausbringt, an einem Steintisch der Uferpromenade der Oder, die breit und mit wirbeliger Strömung Richtung Norden fließt, dem Stettiner Haff entgegen, und von da, milde schon, in die See.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Andri Magnason
Klimawandel
"Wir werden die Generation sein, die es verbockt hat"
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Dr med Yael ADLER Deutschland Autorin Dermatologin Arztin am 21 10 2016 Frankfurter Buchmesse
Dermatologin Yael Adler
"Je weniger wir mit unserer Haut machen, desto besser"
Infektionsschutz in Thüringen
Covid-19
Wer sich wo mit Corona ansteckt
Zur SZ-Startseite