Brände und ihre Folgen:Feuer mit Feuer bekämpfen?

Waldbrände in Griechenland

Verbrannte Erde: Ein Auto in der Region Varibobi im Norden Athens nach den verheerenden Bränden.

(Foto: Thanassis Stavrakis/dpa)

Ganze Landstriche haben die Brände im Mittelmeerraum zerstört. Wie müssten Landschaften gestaltet sein, um aus dem Teufelskreis auszubrechen? Ein Gespräch mit dem Feuerökologen Alexander Held über Konzepte, die weitere Katastrophen verhindern könnten.

Interview von Sophie Kobel

In Griechenland, Italien und der Türkei wüten seit Wochen Waldbrände, und die Temperaturen steigen weiter an. Jetzt hat das Feuer auch das nordafrikanische Algerien heimgesucht, bei Bränden östlich der Hauptstadt Algiers sind 42 Soldaten ums Leben gekommen, die vor Ort im Rettungseinsatz waren. Wie können solche Katastrophen zukünftig verhindert werden? Feuerökologe Alexander Held fordert ein radikales Umdenken bei der Gestaltung südeuropäischer Wälder und Landschaften. Und auch Feuer können dabei eine natürliche Rolle spielen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kolumne
Außer Kontrolle
A man peering out of the top of another man s head PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright RalfxH
Psychologie
Besonders anfällig für Verschwörungsmythen
Bas, Süssmuth, Renger
Frauen in der Politik
Gleichberechtigung? Kann, aber muss nicht
Geldanlage: Tipps für die Altersvorsorge von Frauen
Geldanlage
Richtig vorsorgen in jedem Alter
Kaffee Koffein
Kaffee
"Sie dürfen nicht vergessen, Koffein gilt als Nervengift"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB