Bayerische Milchkönigin:"Ich stehe für echte Milch"

Lesezeit: 3 min

Bayerische Milchkönigin: Mit Krone und Milchkrug: Beatrice Scheitz nach ihrer Wahl 2019 zur bayerischen Milchkönigin.

Mit Krone und Milchkrug: Beatrice Scheitz nach ihrer Wahl 2019 zur bayerischen Milchkönigin.

(Foto: Nila Thiel)

Beatrice Scheitz war drei Jahre lang bayerische Milchkönigin, nun hat sie die Krone abgegeben. Ein Gespräch über ihre Haltung zur Hafermilch, "Tequila Milchrise" und die Frage, ob dieses Amt noch zeitgemäß ist.

Interview von Simon Sales Prado

Als bayerische Milchkönigin hat Beatrice Scheitz aus Andechs in den vergangenen Jahren die Milchindustrie des Freistaats repräsentiert. Nun hat sie die Aufgabe abgegeben. Im Gespräch blickt die Enkelin des Biomolkerei-Gründers - die Milchprodukte werden mittlerweile unter dem Markennamen "Andechser Natur" deutschlandweit verkauft - auf ihre Zeit im Amt zurück und erklärt, was es braucht, um Milchkönigin zu werden.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Portrait of mature man carrying surfboard at the sea model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY DLTSF
Männer in der Midlife-Crisis
Entspann Dich, Alter
Agota Lavoyer
Sexualisierte Gewalt gegen Kinder
"Viele schämen sich oder haben Angst vor den Konsequenzen"
Muskeln Stil
Älterwerden und Fitness
Kraftakt
SZ-Serie "Reden wir über Liebe"
"Der Weg zurück ins Bett steht immer offen"
grüne flagge
Dating
Diese grünen Flaggen gibt es in der Liebe
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB