bedeckt München
vgwortpixel

Tödliches Unglück:79-Jähriger wird in Gauting von S-Bahn erfasst

Der Mann war neben den Gleisen zu Fuß unterwegs. Der Bahnhof war am Montag bis in den Abend gesperrt.

Wegen eines tödlichen Unfalls ist der S-Bahnhof Gauting am späten Montagnachmittag für mehr als zwei Stunden gesperrt worden. Wie die Polizei ermittelte, ist ein 79 Jahre alter Gautinger gegen 16.40 Uhr wenige hundert Meter vom Bahnhof entfernt neben den Gleisen zu Fuß unterwegs gewesen, als ihn eine einfahrende S-Bahn erfasste. Vermutlich war der Mann durch die Sogwirkung unter die Bahn geraten.

Der Fahrer des Zuges leitete eine Notbremsung ein, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen und geht nach ersten Erkenntnissen von einem Unglücksfall aus. Die Strecke wurde sofort gesperrt, der Bahnverkehr zwischen Gauting und Pasing war bis etwa 19 Uhr unterbrochen.

Seeshaupt Zug erfasst Auto - zwei Tote an unbeschranktem Bahnübergang

Unglück

Zug erfasst Auto - zwei Tote an unbeschranktem Bahnübergang

Zwischen Iffeldorf und Seeshaupt ist ein Zug mit einem Auto kollidiert. Der Wagen wurde mehrere Hundert Meter mitgeschleift. Die Bahn wollte den Übergang offenbar noch in diesem Jahr mit Halbschranken ausrüsten.   Von Christian Deussing und David Costanzo