Segeln auf dem Ammersee:"Ein wunderbares Schiff"

Lesezeit: 6 min

Segeln auf dem Ammersee: Sie kann auch fliegen: Die "Lady Shackleton" wird in Utting am Ammersee mit einem riesigen Autokran zu Wasser gelassen.

Sie kann auch fliegen: Die "Lady Shackleton" wird in Utting am Ammersee mit einem riesigen Autokran zu Wasser gelassen.

(Foto: Nila Thiel)

Zwar muss die 2020 gesunkene Mahagoni-Segelyacht "Sir Shackleton" noch immer repariert werden. Auf ihrem Schwesterschiff werden aber wieder Törns über den Ammersee angeboten - für Verliebte genauso wie für Familien und Kollegen. Doch zuvor muss erstmal Wasser unter den Kiel.

Von Astrid Becker

Natürlich darf eine Thermoskanne mit Tee nicht fehlen. Logisch. Sir Ernest Shackleton soll angeblich ja auch nie ohne eine solche zu seinen Antarktisexpeditionen aufgebrochen sein. Und ihm, dem berühmten britischen Forscher, wird am Ammersee auf besondere Weise gehuldigt: Gleich zwei Schiffe tragen seinen Nachnamen. Eines davon, die Lady Shackleton, am Ammersee seit vergangenem Jahr, soll nach der Winterpause wieder ins Wasser gelassen werden. Bei dem anderen Schiff, der mindestens 70 Jahre alten Sir Shackleton, wird es noch geraume Zeit dauern, bis Klaus Gattinger aus Riederau mit ihr wieder seine spektakulären Segeltörns anbieten kann. Im August 2020 war der legendäre Zweimaster aus Holz wegen eines technischen Defekts gesunken und musste aus acht Metern Tiefe geborgen werden.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Agota Lavoyer
Leben und Gesellschaft
»Viele schämen sich oder haben Angst vor den Konsequenzen«
Boy jumping from rock, 03.11.2016, Copyright: xJLPHx, model released, jumping,hobby,low angle view,danger,adventure,chil
Entwicklungspsychologie
"Um Mut zu entwickeln, brauchen Kinder zuallererst ein sicheres Fundament"
"Die Ärzte"
"Ach, Randale. Nee, keine Ahnung"
Serie "How I Met Your Father"
Möglicherweise legendär
Entspannung. Schatten einer junge Frau im Abendlicht. Symbolfoto Jesolo Venetien Italien *** Relaxation shadow of a youn
Meditieren lernen
"Meditation deckt auf, was ohnehin schon in einem ist"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB