Otfried Preußlers 100. Geburtstag:Heitere und finstere Mächte

Otfried Preußlers 100. Geburtstag: "Ein bisschen betrachte ich mich auch als kleinen Zauberer", sagte Otfried Preußler, hier in einer Aufnahme von 1993, einmal über sich selbst. Zu hören im Dokumentarfilm "Otfried Preußler - Ich bin Krabat" in der Arte-Mediathek.

"Ein bisschen betrachte ich mich auch als kleinen Zauberer", sagte Otfried Preußler, hier in einer Aufnahme von 1993, einmal über sich selbst. Zu hören im Dokumentarfilm "Otfried Preußler - Ich bin Krabat" in der Arte-Mediathek.

(Foto: imago stock&people)

Von der "Kleinen Hexe" zu "Krabat": Lesekonzerte in der Allerheiligen-Hofkirche und der Internationalen Jugendbibliothek setzen Preußlers berühmte Gestalten in Szene.

Von Barbara Hordych

Magie in ihrer heiteren Version ist in Otfried Preußlers Kinderbüchern immer mit im Spiel - ob nun ein weißes Gespenst schwarz wird, ein biestiger Förster sich plötzlich zum Menschenfreund wandelt oder Papierblumen anfangen zu duften. Letzteres geschieht in der "Kleinen Hexe", die anlässlich seines 100. Geburtstages in einem Lesekonzert für Familien in Kooperation mit dem BRSO in der Internationalen Jugendbibliothek vorgestellt wird (29. 10.). In seinem Jugendbuch "Krabat" wird aus harmloser Zauberei jedoch ein finsteres Spiel um Leben und Tod. Davon erzählt wiederum der Schauspieler Stefan Hunstein in der Allerheiligen-Hofkirche, zu Kompositionen des Münchner Jazzpianisten Bernd Lhotzky, gespielt von dessen Quartett (25. 10.).

Tiefere Einblicke in das Leben und Werk des großen Geschichtenerzählers anhand von bekannten und unbekannteren Texten gewährt in der IJB der Preußler-Biograph Tilman Spreckelsen, dessen Buch "Otfried Preußler. Ein Leben in Geschichten" in diesem Jahr erschien (26. 10.). Darin erfährt man etwa auch von den Plänen des Kinderbuchautors für eine Geschichte, in der die kleine Hexe auf den Räuber Hotzenplotz treffen sollte. Die müssen sich die Fans von Preußlers Figuren-Kosmos nun eben selbst ausdenken.

Krabat, Mi., 25. Okt., 19.30 Uhr, Allerheiligen Hofkirche; Die kleine Hexe, 29. Okt., 11, 14 und 16 Uhr; Leben und Werk mit Tilman Spreckelsen, 26. Okt., 19 Uhr, beide IJB, www.ijb.de

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKritik zur Zauberflöte" am Gärtnerplatztheater
:Leuchtschwert gegen Luftschlange

In Josef E. Köpplingers Version von Mozarts "Zauberflöte" am Münchner Gärtnerplatztheater ist alles aufgefrischt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: