Hauptbahnhof München:Massenschlägerei im Zwischengeschoss

Zehn Männer prügeln und treten aufeinander ein - auch noch, als einige der Beteiligten bereits am Boden liegen.

Zu einer Massenschlägerei ist es am Sonntagabend gegen 21.45 Uhr im Zwischengeschoss des Hauptbahnhofs gekommen, als ein Streit zwischen drei Männern einerseits und einer Gruppe von sieben bislang unbekannten Männern andererseits eskalierte. Die beiden Parteien prügelten und traten aufeinander ein, auch als einige Beteiligte bereits am Boden lagen. Dabei wurden Glasflaschen, ein Gürtel sowie ein Fahrradschloss als Schlagwerkzeuge eingesetzt.

Ein Passant verständigte die Polizei. Die konnte nur noch die drei alkoholisierten und leicht verletzten Männer der einen Partei im Alter von 23, 25 und 26 Jahren festnehmen. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung gegen alle zehn Beteiligten und bittet um Zeugenhinweise.

Zur SZ-Startseite
onsite_teaserM_400x300-MuenchenHeute@2x

Newsletter abonnieren
:München heute

Neues aus München, Freizeit-Tipps und alles, was die Stadt bewegt im kostenlosen Newsletter - von Sonntag bis Freitag. Kostenlos anmelden.

Lesen Sie mehr zum Thema