Westpark:Zwei Männer schlagen auf 31-Jährigen ein

Zwei Männer sollen einen Dritten mit Schlägen und Tritten traktiert und anschließend ausgeraubt haben. Einer der Tatverdächtigen sitzt in U-Haft, der andere ist flüchtig.

Mit Schlägen gegen Kopf und Oberkörper sollen zwei Männer einen 31-Jährigen im Westpark traktiert und ihm bei der Auseinandersetzung das Mobiltelefon sowie das Portemonnaie geraubt haben. Die Polizei konnte den älteren Tatverdächtigen festnehmen. Er sitzt in Untersuchungshaft. Der jüngere, ein 23-Jähriger, ist noch flüchtig. Alle drei gehörten laut einer Polizeisprecherin zu einer Gruppe von sechs Personen, die sich flüchtig kannten und Montagnacht gegen 23 Uhr gemeinsam alkoholische Getränke konsumierten. Wie es zu der körperlichen Auseinandersetzung kam, sei bislang unbekannt. Erste Ermittlungen hätten ergeben, dass die beiden zusammen auf den Mann eingeschlagen hätten. Der Ältere habe dann den zweimal zu Boden gestürzten 31-Jährigen noch mit einem Werkzeug bedroht. Das Opfer habe massive Kopfverletzungen erlitten. Die Ermittlungen dauern an.

Zur SZ-Startseite
onsite_teaserM_400x300-MuenchenHeute@2x

Newsletter abonnieren
:München heute

Neues aus München, Freizeit-Tipps und alles, was die Stadt bewegt im kostenlosen Newsletter - von Sonntag bis Freitag. Kostenlos anmelden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB