München:Polizeieinsatz am Hauptbahnhof wegen herrenlosen Koffers

Messerattacke auf einen Polizisten am Hauptbahnhof München

Polizeieinsatz am Münchner Hauptbahnhof wegen eines herrenlosen Koffers (Symbolbild).

(Foto: Matthias Balk/dpa)

Die Einsatzkräfte überprüften, ob von dem Gepäckstück Gefahr ausgeht. Es kam zu Verzögerungen im Berufsverkehr.

Ein Polizeieinsatz hat am Donnerstagnachmittag am Münchner Hauptbahnhof den U-Bahnverkehr beeinträchtigt. Grund war nach Angaben eines Polizeisprechers ein herrenlos aufgefundener Koffer. Spezialisten untersuchen den verdächtigen Gegenstand.

Es kam zu Behinderungen im U-Bahnbetrieb der Linien 1, 2 und 7. Am Ende stellte sich heraus: keine Gefahr. Im Koffer befanden sich unter anderem Kosmetika.

Zur SZ-Startseite

Verkehr in München
:Bezirksausschuss: Lindwurmstraße soll für Autos gesperrt werden

Während der dreimonatigen Sperrung der U3/U6 soll die Lindwurmstraße nur Radler, Taxis und Bussen zur Verfügung stehen, fordert der Bezirksausschuss. Die Grünen sehen darin einen "interessanten Verkehrsversuch", die CSU spricht von einer "dummen Idee".

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB