bedeckt München 26°
vgwortpixel

Handwerk:"Aufs Klo muss jeder und das wird sich auch nicht ändern"

Erfüllendes Gefühl: "Ich sehe jeden Abend, was ich am Tag getan habe", sagt der Handwerker Rolf Meyer.

(Foto: Stephan Rumpf)

Aber was, wenn niemand mehr Lust hat, sich um die Installation zu kümmern? Über den Handwerker Rolf Meyer, dessen Geschäft gut läuft - und der trotzdem keinen Nachfolger findet.

Wenn Rolf Meyer ein Klo an die Wand schraubt, sieht es ein bisschen so aus, als würde er die Schüssel umarmen. Er kniet auf dem gefliesten Boden eines fremden Badezimmers in Trudering. Der Rücken gebeugt, im Nacken klebt der Schweiß. Manchmal wünscht sich Rolf Meyer mehr als zwei Hände.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Finanzbloggerin
"Wenn mir Sparen Freiheit verschafft, was ist daran uncool?"
Teaser image
Corona in den USA
Im Pulverfass
Teaser image
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
Teaser image
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Teaser image
Erziehung
Ich zähle bis drei
Zur SZ-Startseite