bedeckt München 25°

Nach der Corona-Pause:Welche Hallenbäder nun wieder öffnen

Nach allen Freibädern öffnen nun auch einige Hallenbäder wieder. Den Anfang macht am Mittwoch, 1. Juli, das erst vor Kurzem renovierte Olympiabad inklusive Saunabereich. Geschlossen bleibt allerdings das Kinderplanschbecken. Von Montag, 6. Juli, an wird man im Nord- und im Cosimabad schwimmen und schwitzen können. In letzterem aber ohne Wellenspaß. Zwei Tage später öffnet das Südbad Becken und Sauna. Im bereits geöffneten Prinzregenten- und im Dantebad ist von Montag an das Saunen wieder möglich. Die Hallenbäder West- und Michaelibad sowie das Müllersche Volksbad und das Bad am Forstenrieder Park nehmen wegen Personalmangels erst zum Ende der Sommersaison ihren Betrieb wieder auf. In den Hallenbädern muss nicht online reserviert werden. Da die Zahl der Gäste reduziert ist, kann es zu Wartezeiten kommen.

© SZ vom 26.06.2020

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite