bedeckt München

Kocherlball:"Polka und Walzer tanzen, das kann ich"

Impresario Pankraz von Freyberg am Chinesischen Turm zum Thema 30 Jahre Kocherlball

Pankraz von Freyberg kommt so oft es geht zum Kocherlball. Nur mit dem Zwiefachen hapert es noch.

(Foto: Florian Peljak)

Pankraz von Freyberg über den Kocherlball am Chinesischen Turm, den er vor 30 Jahren wieder aufleben hat lassen.

Interview von Franz Kotteder

An diesem Sonntag findet um sechs Uhr früh wieder der Kocherlball am Chinesischen Turm statt - und das schon im 30. Jahr. Bis 1904 gab es ihn schon einmal, da trafen sich die Bediensteten betuchter Herrschaften am Sonntag vor der Arbeit, um zu tanzen. Der Kulturmanager Pankraz Freiherr von Freyberg, der 1989 die Feierlichkeiten zum 200. Geburtstag des Englischen Gartens organisierte, ließ dann den Kocherlball wieder aufleben. Später hat er das europäische Kulturfest Europamusicale ins Leben gerufen und war 17 Jahre lang Intendant der Festspiele Europäische Wochen Passau.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Gedenkstätte Dachau
Schrecken der Vergangenheit
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Serie: Licht an mit Maxim Biller
Langsam ist es genug, Kollegen
Coronavirus - Lehrerin und Kinder im Homeschooling
Der neue Lockdown
Gefährliche Radikalität
Zur SZ-Startseite