Kocherlball:"Polka und Walzer tanzen, das kann ich"

Lesezeit: 3 min

Impresario Pankraz von Freyberg am Chinesischen Turm zum Thema 30 Jahre Kocherlball

Pankraz von Freyberg kommt so oft es geht zum Kocherlball. Nur mit dem Zwiefachen hapert es noch.

(Foto: Florian Peljak)

Pankraz von Freyberg über den Kocherlball am Chinesischen Turm, den er vor 30 Jahren wieder aufleben hat lassen.

Interview von Franz Kotteder

An diesem Sonntag findet um sechs Uhr früh wieder der Kocherlball am Chinesischen Turm statt - und das schon im 30. Jahr. Bis 1904 gab es ihn schon einmal, da trafen sich die Bediensteten betuchter Herrschaften am Sonntag vor der Arbeit, um zu tanzen. Der Kulturmanager Pankraz Freiherr von Freyberg, der 1989 die Feierlichkeiten zum 200. Geburtstag des Englischen Gartens organisierte, ließ dann den Kocherlball wieder aufleben. Später hat er das europäische Kulturfest Europamusicale ins Leben gerufen und war 17 Jahre lang Intendant der Festspiele Europäische Wochen Passau.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
People reading books and walking; 100 Bücher fürs Leben
Literatur
Welches Buch wann im Leben das richtige ist
"Die Ärzte"
"Ach, Randale. Nee, keine Ahnung"
Renault Megane E-Tech Electric im Test
Das Auto, das keinen Regen mag
Entspannung. Schatten einer junge Frau im Abendlicht. Symbolfoto Jesolo Venetien Italien *** Relaxation shadow of a youn
Meditieren lernen
"Meditation deckt auf, was ohnehin schon in einem ist"
Kontroverse um Documenta Fifteen
"Eine klare Grenzüberschreitung"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB