Oktoberfest 2022:"Ich glaube nicht, dass die Menschen mit Angst über die Wiesn gehen"

Lesezeit: 8 min

Oktoberfest 2022: "Der Moment der Anspannung ist für mich persönlich beim Anstich zwei Minuten vor zwölf am höchsten", sagt Dieter Reiter, hier bei der Wiesn 2018.

"Der Moment der Anspannung ist für mich persönlich beim Anstich zwei Minuten vor zwölf am höchsten", sagt Dieter Reiter, hier bei der Wiesn 2018.

(Foto: Peter Kneffel/dpa)

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter hat immer wieder daran gezweifelt, ob es richtig war, die Wiesn dieses Jahr stattfinden zu lassen. Ein Gespräch über die Infektionsgefahr dort, den Energieverbrauch und die Reaktion der Wirte auf seinen Vorschlag, den Bierpreis mal nicht zu erhöhen.

Interview von Anna Hoben

Nächsten Samstag ist es so weit, dann heißt es "Ozapft is'" - zum ersten Mal nach zweijähriger Wiesn-Pause. Im Interview spricht Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) darüber, warum er glaubt, dass die Menschen das Oktoberfest dringend wieder brauchen, welche Befürchtungen er mit Blick auf eine mögliche Corona-Welle danach hat - und warum bei ihm am ersten Wiesn-Tag um zwei Minuten vor zwölf die Anspannung am höchsten ist.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Psychische Erkrankungen
Das Mikrobiom der Depression
Smiling women stretching legs on railing; Dehnen
Gesundheit
"Der Schlüssel zu mehr Beweglichkeit ist der hintere Oberschenkel"
Enjoying the fresh sea air; loslassen
Liebe und Partnerschaft
»Solange man die Emotionen zulässt, ebben sie auch wieder ab«
Arbeitskultur
Du bist nicht dein Job
A young woman enjoying snowfall in Amsterdam; Frieren Interview Hohenauer
Gesundheit
»Im Winter sollte man zur Ruhe kommen, kürzer treten«
Zur SZ-Startseite