Allein bis zu 200 Bauarbeiter sind in Spitzenzeiten im Einsatz, um das Projekt fristgerecht fertigstellen zu können.

Bild: Catherina Hess 23. Juli 2015, 09:482015-07-23 09:48:56 © SZ.de/bica/rus