Leute des Tages:Löwenmarsch für Learning Lions

Leute des Tages: Ludwig Prinz von Bayern und seine Frau Sophie, auf diesem Bild noch als Verlobte, laufen beim Löwenmarsch mit.

Ludwig Prinz von Bayern und seine Frau Sophie, auf diesem Bild noch als Verlobte, laufen beim Löwenmarsch mit.

(Foto: Felix Hörhager/dpa)

Beim Benefizlauf will Ludwig Prinz von Bayern 100 Kilometer schaffen, seine Frau Sophie 25. Der Trick: genügend Socken zum Wechseln.

Beim Löwenmarsch der Wittelsbacher, einer Benefizveranstaltung Anfang September zugunsten des Projekts Learning Lions in Kenia, wird Ludwig Prinz von Bayern auch diesmal wieder 100 Kilometer mitlaufen, als einer von gut 1000 Teilnehmern. "Ich habe mit den 100 Kilometern angefangen - da kommt man nicht mehr raus. Zumindest solange mich keine Verletzung daran hindern wird", sagte er der Münchner Abendzeitung, 100 Kilometer seien ja eine extreme Belastung für den Körper. Seine Frau Sophie habe sich für 25 Kilometer angemeldet.

Seine Geheimwaffe seien, verriet der Wittelsbacher, sieben Paar Socken zum Wechseln, seiner Frau werde er drei Paar empfehlen. Ludwig Prinz von Bayern und Sophie-Alexandra Evekink haben sich zu ihrer Hochzeit im Mai Spenden statt Geschenke gewünscht. "Wir haben ungefähr 275 000 Euro an Spenden gesammelt - die Hälfte davon geht an das Projekt Learning Lions in Kenia", so der Ururenkel des letzten bayerischen Königs. Die andere Hälfte fließe in den Hilfsverein Nymphenburg. Speziell sollen damit Projekte für Geflohene und Opfer von Gewalt in Bayern unterstützt werden. Auch beim Löwenmarsch gehe "jeder Cent" nach Afrika.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusWittelsbacher-Hochzeit in München
:Kleine Risse in der sorgsam inszenierten heilen Welt

Die Trauung von Ludwig Prinz von Bayern und Sophie-Alexandra Evekink lockt mehr als 2000 Schaulustige und Politprominenz an. Doch erst fällt fast der Schleier, dann erleidet die Braut einen kurzen Schwächeanfall - am Ende aber löst sich doch alles in Erleichterung auf.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: