Post-Covid-Syndrom:Genesen ist nicht immer gesund

Isar Amper Klinikum in Haar

Das Isar-Amper-Klinikum in Haar.

(Foto: Sebastian Gabriel)

Müdigkeit, Erschöpfung, Schlaf- oder Konzentrationsstörungen - die Folgen einer Corona-Erkrankung können sehr unterschiedlich ausfallen. Am Isar-Amper-Klinikum in Haar eröffnet nun eine psychiatrische Post-Covid-Ambulanz.

Von Bernhard Lohr, Haar

Das Isar-Amper-Klinikum hat in Haar eine psychiatrische Post-Covid-19-Ambulanz eröffnet. Der Ärztliche Direktor Peter Brieger streicht heraus, wie wichtig es ist, sich dem Thema zu stellen. "Wir beobachten, dass viele Betroffene über Wochen und Monate über verschiedene Beschwerden wie Müdigkeit, Erschöpfung, Schlaf- oder Konzentrationsstörungen klagen." All dies werde unter dem Begriff Post-Covid-Syndrom zusammengefasst. Noch sei in der Forschung wenig darüber bekannt. Aber klar sei heute bei aktuell 3,5 Millionen ehemaligen Covid-19-Patienten: Genesen ist nicht immer gesund.

Mit der neuen Einrichtung schließt das Isar-Amper-Klinikum eine größere Versorgungslücke. Denn bislang gibt es keine Post-Covid-Ambulanz für Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen in und um München. "Gerade diese Menschen brauchen professionelle Unterstützung und Beratung", sagt Brieger.

Eine wichtige Aufgabe sieht die neue Ambulanz darin, durch eine Corona-Infektion ausgelöste dauerhafte Beschwerden von anderen Erkrankungen, unter anderem bereits bestehenden psychiatrischen Störungen, abzugrenzen. Das sei eine sehr wichtige Voraussetzung, teilt die Klinik mit, um Menschen individuell und fachgerecht behandeln zu können.

Die Leitung der neuen Ambulanz liegt bei Oberärztin Katharina Grobholz und ihrem Team um Immanuel Stahl. Patientinnen und Patienten können ab sofort angemeldet werden. Das kann per Überweisung vom Hausarzt oder einer anderen Klinik geschehen oder Patienten nehmen direkt Kontakt mit der Ambulanz auf.

Die Post-Covid-Ambulanz ist angesiedelt im Gebäude Ringstraße 56, 1. Obergeschoss, am Isar-Amper-Klinikum in Haar und erreichbar über Telefon 089/45 62-39 18, Fax 089/45 62-33 09 und E-Mail an post-covid-ambulanz.iak@kbo.de.

© SZ vom 15.07.2021 / belo/infu
Zur SZ-Startseite

SZ PlusLong Covid
:"Ich bin 25 und fühle mich wie eine alte Frau"

Für viele, die sich mit Corona infiziert haben und heute als genesen gelten, wird das Leben wohl nie mehr so sein wie früher. Denn etwa zehn Prozent der Covid-Erkrankten beklagen Spätfolgen. Acht Betroffene erzählen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB