Geburt an der Autobahn:Baby ist schneller als der Rettungsdienst

Eigentlich sollte die werdende Mutter von ihrem Wohnort Garching in ein Münchner Klinikum gebracht werden. Doch an der Autobahn hatte es ihr Mädchen sehr eilig.

In einem Rettungswagen an der Autobahn 99 bei München hat eine Frau ein Mädchen zur Welt gebracht. Eigentlich sollte die werdende Mutter am frühen Montagmorgen von ihrem Wohnort Garching in ein Münchner Klinikum gebracht werden, wie die Feuerwehr mitteilte.

Doch an der Autobahn hatte die kleine Luna es sehr eilig und kam mithilfe der Rettungskräfte und des Vaters schon unterwegs zur Welt. Die 39 Jahre alte Mutter, der Vater und das muntere Kind wurden anschließend in die Klinik gebracht.

© sz.de/dpa/kbl
Zur SZ-Startseite
Nullachtneu_TeaserM_400x300@2x

Newsletter abonnieren
:Nullachtneu-Newsletter

Neues aus München, Freizeit-Tipps und alles, was die Stadt bewegt im kostenlosen Newsletter - von Sonntag bis Freitag. Hier anmelden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB