bedeckt München 21°

Musik in der Corona-Krise:Wie ein Intendant sein Haus durch die Krise steuert

Thomas E. Bauer

"Die Förderung fällt, gemessen an der Zahl der Konzerte und Zuhörer, eher bescheiden aus", sagt Thomas E. Bauer.

(Foto: Marco Borggreve)

Der Chef des Konzerthauses im oberpfälzischen Blaibach, Thomas E. Bauer, darüber, wie man jetzt die Kulturförderung ändern könnte und warum er trotz der Krise 100 zusätzliche Konzerte anbieten will.

Interview von Sabine Reithmaier

Immerhin hat Thomas E. Bauer in diesem Jahr genügend Zeit, das Programm für sein Konzerthaus in Blaibach zu gestalten. Denn alle Konzerte des gefragten Sängers sind bis zum Herbst abgesagt. Als Intendant zieht er aus dieser Erfahrung Konsequenzen: Zwar bleibt auch Blaibach bis 31. August geschlossen. Doch dann finden bis Dezember deutlich mehr Konzerte als die 33 statt, die er ursprünglich geplant hatte.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Man and boy stand on hill at Munich's Theresienwiese where Oktoberfest would have started
München ohne Oktoberfest
Prost, zum Trost
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
May 3, 2016 - Washington, District of Columbia, U.S. - U.S. Supreme Court Justice RUTH BADER GINSBURG attends an award
Zum Tod von Ruth Bader Ginsburg
Die Erzieherin
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
alter Cast der Serie "Druck" vom Netzwerk Funk
Neue Staffel "Druck"
"Junge Leute sind dauernd im Stress"
Zur SZ-Startseite