Bootshaus: Bolzen, baggern und Biber beobachten

Gemessen an der Zahl der Bierbänke ist das Bootshaus der Naturfreunde in Thalkirchen sicher einer der kleinsten Biergärten Münchens, die diesen Namen verdienen. Die Spielwiese aber, die dazugehört, ist riesig und macht ihn vor allem für Eltern kleinerer Kinder attraktiv. Und selbst wenn sich bei schönem Wetter auf dem Weg zum Tierpark und an der Kasse des benachbarten Maria-Einsiedel-Bades lange Schlangen bilden und das nahe Isarufer abends voll ist von Grillern und Feierwütigen, geht es in dem etwas versteckt liegenden Biergarten relativ entspannt zu.

Drumherum: Es gibt einen Sandkasten, eine Schaukel und eine Rutsche, das Übliche halt. Und es gibt vor allem viel Platz zum Bolzen und eine schier unglaubliche Zahl von Dreirädern, Baggern und Hüpftieren, die sich die Kinder einfach nehmen können. Wer viel Glück hat, kann von der Wiese aus den Biber beobachten, der am unmittelbar angrenzenden Kanal überall seine Spuren hinterlassen hat. Aber keine Angst, die Spielfläche ist durch einen Zaun gesichert, die Eltern können sich zwischendurch auch mal ganz auf ihr Bier konzentrieren. Ein weiterer großer Spielplatz liegt ganz in der Nähe auf der anderen Seite des Kanals.

Kulinarisches: Die Mass Helles von Hacker-Pschorr (also nichts für Augustiner-Fetischisten) kostet 6,50 Euro, es gibt auch Halbe. Die Küche ist bodenständig und vergleichsweise günstig, bietet auch diverse fleischlose Gerichte.

Lage: Zentralländstraße 16 in Thalkirchen. Das Klubheim der Kajakabteilung der Naturfreunde, das den Biergarten beherbergt, steht in einer Reihe mit den Bootshäusern anderer Vereine direkt am Kanal unterhalb des Maria-Einsiedel-Bades.

Hinfahren: Mit der U 3 nach Thalkirchen, Richtung Tierpark gehen, aber vor der Isarbrücke rechts abbiegen. Für Autofahrer stehen ein paar Gästeparkplätze bereit.

Hinradeln: Einfach immer an der Isar entlang.

Geöffnet: Bei schönem Wetter montags bis samstags von 11.30 Uhr an, sonntags von 10.30 Uhr an. Schankschluss ist jeweils um 22 Uhr, bei Fußballspielen bleibt länger offen; Telefon: 89 05 82 58, www.naturfreunde.de/haus/naturfreundehaus-bootshaus-muenchen.

Bild: Stephan Rumpf 30. August 2017, 13:202017-08-30 13:20:30 © SZ vom 16.07.2016/bavo/bica/chrm/ebri/fmue/kbl/sebi/wkr/sim