Ermittlungen gegen Echinger Bürgermeister:Fehlendes Vertrauen

Ermittlungen gegen Echinger Bürgermeister: Bei einer Änderung der Verfügungsgrenzen für Ausgaben von Sebastian Thaler verweigern die Freien Wähler im Gemeinderat die Zustimmung.

Bei einer Änderung der Verfügungsgrenzen für Ausgaben von Sebastian Thaler verweigern die Freien Wähler im Gemeinderat die Zustimmung.

(Foto: Marco Einfeldt)

Bei einer Änderung der Verfügungsgrenzen für Ausgaben von Sebastian Thaler verweigern die Freien Wähler im Gemeinderat die Zustimmung.

Von Klaus Bachhuber, Eching

In den Affären um Echings Bürgermeister Sebastian Thaler hat nun eine Gemeinderatsfraktion zumindest in einer Fußnote auf die Darstellungen in Zeitungen und online-Foren reagiert. Bei einer Änderung der Verfügungsgrenzen für Ausgaben des Bürgermeisters verweigerte die FW im Echinger Gemeinderat die Zustimmung. Die Ausweitung der Zuständigkeit würde "bedeuten, dem Bürgermeister mehr Vertrauen zu schenken", sagte ihr Sprecher Christoph Gürtner, "aktuell sind wir nicht bereit, dieses Vertrauen zu gewähren".

Der Gemeinderat hatte seit Juli die Durchsuchungen der Staatsanwaltschaft im Rathaus ebenso an sich vorbei ziehen lassen wie die öffentlichen Debatten im Anschluss darüber, die von massiven Vorwürfen gegen Thaler begleitet waren. Auch die öffentlich wiederholten Darlegungen, wonach der Bürgermeister eine Wohnung sehr günstig erworben habe, die ansonsten als Erbmasse der Gemeinde zugefallen wären, haben den Gemeinderat bislang nicht interessiert.

Grüne fordern eine Aufstellung zu den Gerichtskosten

Die Grünen hatten lediglich vor einem Monat eine Zusammenstellung der Ausgaben gefordert, die von der Gemeinde für Gerichtskosten Thalers erstattet worden waren. Diese Unterlagen werden derzeit wohl von der Staatsanwaltschaft bearbeitet. Am Wochenende waren die Inhalte detailliert in der SZ zu lesen, weswegen sich die Grünen nun einigermaßen pikiert zeigten. Zweite Bürgermeisterin Stefanie Malenke (SPD) sagte in der Sitzung zu, sich um die Aufbereitung für die Gemeinderäte zu kümmern.

Zur SZ-Startseite

Ermittlungen gegen Sebastian Thaler
:Viele Rechnungen, viele Merkwürdigkeiten

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Echinger Bürgermeister wegen des Verdachts auf Untreue und Wucher. Sebastian Thaler könnte sich auf Kosten der Gemeinde bereichert haben. Interne Unterlagen belasten ihn.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB