bedeckt München

Gesundheit:Warten auf die Corona-Cluster

Intensivstation im Klinikum Großhadern.

Im Klinikum Großhadern in München werden zurzeit drei Patienten mit Covid-19 auf der Intensivstation versorgt, zwei weitere auf der Normalstation. (Archivbild)

(Foto: Alessandra Schellnegger)

Die Zahl der positiv auf das Coronavirus Getesteten steigt, trotzdem werden in den Münchner Kliniken viel weniger Infizierte eingeliefert als im Frühjahr. Woran das liegt und wie die Krankenhäuser damit umgehen, wenn Intensivbetten nicht benötigt werden.

Von Stephan Handel

Münchner Kliniken sehen sich für eine zweite Covid-Welle gut gerüstet: Die Erfahrungen seit Beginn der Pandemie würden nun helfen, sollten die Zahl der Patienten in stationärer oder gar Intensivversorgung noch einmal stark ansteigen. Danach sieht es aber zumindest derzeit nicht aus: Zwar steigt die Zahl der positiv Getesteten. Darunter sind nun aber viele jüngere Patienten, bei denen schwere Krankheitsverläufe seltener auftreten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Robot Selecting Candidate Photograph Copyright: xAndreyPopovx Panthermedia23597910 ,model released, Symbolfoto
Digital Recruiting
Bye, bye, Bauchgefühl
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
johann und joahnnes
SZ-Magazin
»Von Freunden werden wir als spießig bezeichnet«
Zur SZ-Startseite