Bapas Tapas auf bayerisch und zum Frühstück

Für alle, die sich schwer tun beim Entscheiden: Im Bapas gibt es Frühstückshäppchen zum Kombinieren.

(Foto: Catherina Hess)

Im Bapas in der Leopoldstraße kann man richtig ausgefallen brunchen. Und sitzenbleiben, bis das Café abends zur Bar wird.

Von Theresa Parstorfer

Wer sich elegant fühlen möchte, sollte im Bapas in der Leopoldstraße frühstücken gehen. Schwarze Bar, bestückt mit teuer aussehenden Alkoholflaschen, dazu Designerlampen, schlichte Tische und weiche Stühle, an deren Lehnen die eine oder andere Designerhandtasche hängt. Ein Hauch von Münchner Schickeria liegt in der Luft. Allerdings nicht so, dass es unangenehm ist, nein, eher so, dass es Spaß macht.

Das Bapas-Konzept kommt mit einem selbstbewussten Augenzwinkern daher. Es gibt: bayerische Tapas. Eigentlich ist Spanien das Land der Tapas, eigentlich wollen sie am Abend gegessen werden, als billiger Snack beim Feierabendbier. Im Bapas jedoch kommen Miniatur-Ausgaben traditioneller Gerichte an den Tisch: Mini-Wiener-Schnitzel mit Mini-Kartoffelsalat oder ein Mini-Reiberdatschi zum Beispiel. Und die Häppchen gibt es nicht nur mittags und abends, sondern auch am Morgen. Man muss kein Spanier sein, um da die Stirn zu runzeln - doch tatsächlich lässt sich aus den leckeren Kleinigkeiten ein tolles Frühstück kombieren.

Impressionen

So sieht das Frühstück im Bapas aus

Was gibt's da? Und was kostet`s?

Alle Gerichte auf der Karte sind bewusst bairisch formuliert. Zu empfehlen sind die Eivariationen "vo Glückliche Hena". Das perfekt pochierte Egg Benedict auf einem fluffigen Toastie wird in einem gusseisernen Pfännchen serviert und kostet 4,90 Euro. Für "wos gscheits aufs Broud" stehen ein "Wurstbrett'l" oder ein "Käsbrett'l" für 3,90 Euro zur Auswahl. Die sind ebenso schön angerichtet und frisch zubereitet wie die American Pancakes für 4,50 Euro. Letztere zeigen jedoch auch, dass die nationale Herkunft bei den Frühstückstapas nicht so wichtig ist. Und folgerichtige gibt es auch französische Mini-Croissants und englische Baked Beans mit Bacon und Rührei zwischen 2,70 und 4,80 Euro.

Insgesamt sind die kleinen Portionen zwar ideal zum Kombinieren, und sie schmecken auch wirklich gut, aber vermutlich sind sie am Ende doch etwas teurer, als sie das in einer Bar in Spanien wären.

Wer geht da hin?

In Schwabing kommt die bayerische Frühstücksadaption des spanischen Klassikers gut an. Vor allem am Wochenende sind spätestens gegen 11 Uhr alle Tische im Bapas entweder belegt oder reserviert.

Die Kellner tragen mit Schweißperlen auf der konzentriert gerunzelten Stirn Tabletts zwischen Küche und Gastraum hin und her. Freundinnengruppen feiern Geburtstage nach, Geschenke und Sektgläser wandern an den langen Tischen rauf und runter. Aber auch das Pärchen beim Wochenendfrühstück fühlt sich im Bapas wohl, genau wie die Kommilitonen unter der Woche, bevor sie aufbrechen zu einem Nachmittag in der juristischen Bibliothek eine U-Bahn-Station weiter.

Wie viel Zeit bringt man mit?

Die Kellner sind sehr beschäftigt, haben das große Lokal jedoch gut im Blick und bringen das Essen auch bei vollem Haus schnell an den Tisch. Noch dazu halten sie sich dabei brav ans bayerisch-spanische Mixkonzept: Die erste Frage angesichts leerer Teller ist: "Derfs no wos sei?". Und beim Trinkgeld heißt es: "Muchas gracias."

Das Rezept Unsere besten Frühstücksrezepte
Das Rezept

Wachmacher-Kollektion

Unsere besten Frühstücksrezepte

Von pochierten Eggs Benedict über Haferflocken bis zu Pancakes: Hier finden Sie Ideen für den gemütlichen - oder schnellen - Start in den Tag.