Demonstration in Berlin:Wagenknechts Rhetorik und Wagenknechts Masche

Demonstration in Berlin: Eine ewige Problembeschreibung - das ist es, womit sie sich begnügt: Sahra Wagenknecht am Samstag in Berlin.

Eine ewige Problembeschreibung - das ist es, womit sie sich begnügt: Sahra Wagenknecht am Samstag in Berlin.

(Foto: Soeren Stache/dpa)

Ihr Auftritt zeigt, wie Sahra Wagenknecht mit dem rechten Rand spielt. Sie wird sich entscheiden müssen, ob sie mehr sein will als eine Populistin.

Kommentar von Angelika Slavik

Sahra Wagenknechts neue Partei ist bislang ein Projekt mit vielen Fragezeichen. Doch den Auftritt der ehemaligen Linken-Politikerin am Samstag bei der "Friedensdemonstration" in Berlin muss man als Vorschau interpretieren auf das, was da noch kommen wird. Es ist nichts Gutes.

Zur SZ-Startseite

Demonstration in Berlin
:"Was dieser kriegsbesoffene Haufen so von sich gibt"

Einige Tausend Menschen demonstrieren am Brandenburger Tor "für den Frieden". Dass darunter nicht alle das Gleiche verstehen, wird nicht nur bei der Rede der ehemaligen Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht deutlich.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: