Politischer Betrieb:Wilde Alte in die Ämter

Lesezeit: 4 min

Politischer Betrieb: Trude Unruh (1925-2021) war nur drei Jahre für die Grünen Mitglied des Bundestags, setzte sich aber schon im mittleren Alter bei den Grauen Panthern für Seniorenrechte ein.

Trude Unruh (1925-2021) war nur drei Jahre für die Grünen Mitglied des Bundestags, setzte sich aber schon im mittleren Alter bei den Grauen Panthern für Seniorenrechte ein.

(Foto: A3512 Roland Weihrauch/dpa)

Braucht die deutsche Politik mehr Lebenserfahrung? Mehr Schwarz-Rot-Silber? Über die Vorteile der Altersdiversität und warum sie für mehr Gerechtigkeit sorgen könnte.

Kolumne von Heribert Prantl

Die Bevölkerung altert, aber im Bundestag sind die Alten kaum vertreten. Sie werden im Parlament immer weniger. Ein paar alte und ganz alte Politikerinnen und Politiker sähe man im Bundestag gern, ein paar mehr zumindest: Nicht nur den achtzigjährigen Wolfgang Schäuble, sondern auch, zum Beispiel, den FDP-Politiker Gerhart Baum.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Man with notebook on bed in hotel room; Diary
Gesundheit
»Wenn man seinen Ängsten aus dem Weg geht, wird alles nur schlimmer«
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Psychische Gesundheit
"Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen"
Morning in our home; alles liebe
Liebe und Partnerschaft
Wenn der einseitige Kinderwunsch die Beziehung bedroht
Elternschaft
Mutterseelengechillt
We start living together; zusammenziehen
Beziehung
"Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben"
Zur SZ-Startseite