Medien in Polen:Mäuerchen der Lüge

Medien in Polen: Ein Reporter von TV Republika berichtet von einem Protest zugunsten der entmachteten PiS-Regierung.

Ein Reporter von TV Republika berichtet von einem Protest zugunsten der entmachteten PiS-Regierung.

(Foto: IMAGO/Mikolaj Janeczek/IMAGO/Mikolaj Janeczek)

Die entmachtete PiS-Regierung verbreitet über den polnischen Privatsender TV Republika Verschwörungslügen und Ressentiments gegen Deutschland. Warum schaltet Lidl dort Werbespots?

Von Viktoria Großmann

Es dauerte nicht lang, bis die PiS-Politiker in Polen einen neuen Fernsehsender fanden, der in ihrem Sinne berichtet. Der private Kanal TV Republika übernahm die Moderatoren und den Stil vom staatlichen Sender TVP Info - so, wie er zu Zeiten der rechtsnationalistischen PiS-Regierung gewesen war. Die neue Regierung unter Ministerpräsident Donald Tusk wird auf TV Republika nur als "Tusks Clique" bezeichnet, die "völlig unrechtmäßig" handelt. Tusk wird eine Nähe zu Russland und Abhängigkeit von Deutschland unterstellt. Wer sich um eine Gesetzgebung im Einklang mit dem europäischen Recht bemüht, ist in dieser Lesart ein "Eurokrat". TV Republika selbst bezeichnet sich als "Haus des freien Wortes".

Zur SZ-Startseite

SZ Plus"In Zeiten des Umbruchs"
:Selten war Olaf Scholz so gut

Der Bundeskanzler diskutiert in Potsdam mit der Schriftstellerin Juli Zeh. Es geht um den Rechtsruck, die Demokratie und wird zwischendurch sogar lustig.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: