quoted.der medienpodcast:Konstruktiv in Krisenzeiten

Der Krieg in der Ukraine oder das schwindende Vertrauen in die Demokratie: Kann der Journalismus auf Feldern wie diesen mehr als Missstände aufzeigen? Kann er aktiv dazu beitragen, dass diese behoben werden? Und wenn ja, wie?

Von Nadia Zaboura und Nils Minkmar

Der "Konstruktive Journalismus" erhebt den Anspruch, dass dieser nicht nur informiert, aufklärt, einordnet, kontrolliert - sondern darüber hinaus Lösungsansätze aufzeigt, Handlungsspielräume benennt, Verantwortliche adressiert, Dialog führt, Perspektiven erweitert. Wo liegen die Anwendungsbereiche für diesen Ansatz? Und wie kann er helfen in Zeiten, wo Krieg in Europa herrscht, Krisen weltweit Frieden und Sicherheit bedrohen?

Das diskutieren die Kommunikationswissenschaftlerin Nadia Zaboura und der SZ-Autor Nils Minkmar in der aktuellen, siebten Folge von "quoted. der medienpodcast". Zu Gast: Ellen Heinrichs, Gründerin des Bonn Institute für Journalismus und konstruktiven Dialog.

"quoted. der medienpodcast", alle 14 Tage donnerstags. Eine Kooperation der CIVIS Medienstiftung für Integration und kulturelle Vielfalt in Europa und der Süddeutschen Zeitung, gefördert von der Stiftung Mercator.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: