Fußball-WM im Fernsehen:Was läuft wo?

Lesezeit: 2 min

Fußball-WM im Fernsehen: Gucken oder nicht gucken? Und wenn ja, wo? Die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar läuft vom 20. November bis 18. Dezember auf unterschiedlichen Kanälen.

Gucken oder nicht gucken? Und wenn ja, wo? Die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar läuft vom 20. November bis 18. Dezember auf unterschiedlichen Kanälen.

(Foto: Peter Schatz; x/imago/ActionPictures)

Am 20. November startet die WM in Katar: Welcher Sender wann welche Spiele überträgt. Ein Überblick.

Von Lilly Brosowsky

Die Fußball-Weltmeisterschaft findet vom 20. November bis 18. Dezember in Katar statt, das immer wieder in der Kritik stand. Insgesamt werden 64 Partien ausgetragen, und nur Magenta TV zeigt alle 64 Begegnungen, davon 16 Spiele exklusiv. ARD und ZDF teilen sich die restlichen 48 Partien untereinander auf. Diese Spiele werden im ZDF, dem Ersten (ARD) sowie als Livestreams jeweils in der ZDF-Mediathek beziehungsweise auf sportschau.de (ARD) gezeigt.

Übertragung bei ZDF und ARD

ARD und ZDF übertragen abwechselnd alle WM-Begegnungen der deutschen Nationalmannschaft. Außerdem die meisten Spiele der Gruppenphase, so auch das Eröffnungsspiel, dazu sechs Achtelfinals, drei Viertelfinals, beide Halbfinals und das Finale. Welche Spiele der Gruppenphase bei der ARD und welche im ZDF laufen, steht bereits fest. Die beiden letzten Spiele in jeder Gruppe finden parallel statt. ARD und ZDF entscheiden kurzfristig nach Tabellenstand, welches der beiden Spiele sie jeweils übertragen. Welche Achtel- und Viertelfinals bei den Öffentlich-Rechtlichen zu sehen sind, machen die Sender ebenfalls vom Turnierverlauf abhängig.

Sicher ist, dass das ZDF am 20. November von 15.30 Uhr an live aus der Stadt al-Chaur über die Eröffnungsfeier berichtet und von 17 Uhr an das Eröffnungsspiel zwischen Katar und Ecuador sendet. Das Finale wird am 18. Dezember um 16 Uhr von der ARD übertragen.

Spiele der deutschen Nationalelf bei ZDF und ARD

ZDF und ARD haben sich die Gruppenspiele der deutschen Nationalmannschaft bereits aufgeteilt:

  • Mittwoch, 23. November um 14 Uhr: Deutschland - Japan (ARD)
  • Sonntag, 27. November um 20 Uhr: Deutschland - Spanien (ZDF)
  • Donnerstag, 1. Dezember 20 Uhr: Deutschland - Costa Rica (ARD)

Das ZDF zeigt ein mögliches Achtel- und Halbfinale der deutschen Elf. Die ARD ein mögliches Viertelfinale.

Sollte Deutschland um den dritten Platz spielen, wird diese Partie vom ZDF am 17. Dezember um 16 Uhr übertragen. Ohne eine deutsche Beteiligung läuft das Spiel exklusiv auf Magenta TV.

Exklusive Spiele bei Magenta TV

In der Gruppenphase stehen bereits vier exklusive Übertragungen fest. Sie laufen jeweils um 11 Uhr:

  • Dienstag, 22. November: Argentinien - Saudi-Arabien
  • Donnerstag, 24. November: Schweiz - Kamerun
  • Samstag, 26. November: Tunesien - Australien
  • Montag, 28. November: Kamerun - Serbien

Am Ende der Gruppenphase finden jeweils zwei Spiele parallel statt. Magenta TV überträgt diese Spiele auf je einem Kanal und auf einem dritten Kanal als Konferenz. Jeweils eines der Spiele wird exklusiv auf Magenta TV laufen.

Zwei Achtelfinals und ein Viertelfinale werden ebenfalls exklusiv auf Magenta TV zu sehen sein. Welche, steht noch nicht fest. Außerdem das Spiel um den dritten Platz - es sei denn, Deutschland qualifiziert sich dafür.

Diese Moderatoren und Expertinnen begleiten die WM

Für die ARD wird Alexander Bommes aus dem WM-Studio berichten. Außerdem moderieren Julia Scharf, Jessy Wellmer und Esther Sedlaczek. Als Experten und Expertinnen sind die ehemalige Nationalspielerin Almuth Schult, der Taktik-Experte Thomas Broich, der ehemalige Nationalspieler Thomas Hitzlsperger und die beiden Weltmeister Sami Khedira und Bastian Schweinsteiger dabei.

Für das ZDF moderieren Jochen Breyer und Katrin Müller-Hohenstein die WM. Als Experten und Expertinnen sind die Weltmeister Christoph Kramer und Per Mertesacker, der Schiedsrichter Manuel Gräfe sowie die Fußballtrainer Sandro Wagner und Martina Voss-Tecklenburg eingeladen. Alexander Ruda, Thomas Skulski und Amelie Stiefvatter berichten live aus Katar.

Bei Magenta TV moderieren Johannes Kerner, Anett Sattler, Sascha Bandermann und Anna Kraft. Die Halbfinalspiele und das Finale werden die Profifußballer Toni und Felix Kroos moderieren. Der ehemalige DFB-Kapitän Michael Ballack wird während der WM als Experte zu Gast sein. Außerdem als Experten und Expertinnen sind die ehemalige Nationalspielerin Tabea Kemme, Hertha-BSC-Geschäftsführer Fredi Bobic sowie der zweimalige Champions-League-Sieger Javi Martínez eingeladen.

Zur SZ-Startseite

SZ Plus"Geheimsache Katar" im ZDF
:Bis der Aufpasser einschreitet

Eine bemerkenswerte Dokumentation zur Fußball-WM in Katar zeigt Gier, offenkundigen Irrsinn und ein Interview mit homophoben Äußerungen.

Lesen Sie mehr zum Thema