bedeckt München 23°

Medien in Großbritannien:Der große Manipulator und die kaputtgesparte Presse

. 02/12/2019. Southampton, United Kingdom. Boris Johnson General Election Campaign Day 23. Britain s Prime Minister Bori

Großer Manipulator: Wenn es eng wird, gibt Boris Johnson gern den Clown. Viele Medien sind dankbar für die Bilder und verbreiten sie weiter.

(Foto: Andrew Parsons/imago images/Parsons Media)

Boris Johnsons bodenlose Verderbtheit wird endlich offengelegt - und statt darüber zu berichten, marinieren die britischen Zeitungen ihre Leser lieber in Wut und Psycho-Ratgebern. Zum Zustand der Medien im Jahre 2021.

Von A. L. Kennedy

Die politischen Strukturen bei uns hier in England basieren bekanntlich im Wesentlichen auf "Gentlemen's Agreements". Das erweist sich als schlechte Idee, wenn es sich bei den Gentlemen um emotional traumatisierte Überlebende von Privatschulen handelt, die sich danach sehnen, endlich Eugenik anzuwenden, denn dieses Mal könnte es ja gutgehen. Bei uns Briten haben Freaks, Vampire und Nihilisten in einer Reihe von Probeläufen durch Online-Krieger, die Trump stützten, weiter an Macht gewonnen. Unsere Trumps gab es schon früher, und sie scheinen bereit, ihren stillen Coup endlos fortzusetzen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Cropped Image Of Woman Cleaning Cloth In Bathroom Sink; Wie ungesund ist unsere Kleidung?
SZ-Magazin
Wie ungesund ist unsere Kleidung?
Mann mit toter Tochter
Durch alle Instanzen
Julia ist nicht mehr da
Corona Impfen Impfskeptiker USA
USA
Die zwölf Impfskeptiker
Utøya, Cecilie Herlovsen
Attentat in Norwegen
Wie es den Utøya-Überlebenden heute geht
Coronavirus: Covid-Impfung in London
Delta-Variante
Die Gefahr für Geimpfte ist niedriger, aber nicht null
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB